general
general
general
general
general
general
Im Blau - Vassily Kandinsky
Im Blau - Vassily Kandinsky
Im Blau - Vassily Kandinsky
Im Blau - Vassily Kandinsky
Im Blau - Vassily Kandinsky
Im Blau - Vassily Kandinsky
Im Blau - Vassily Kandinsky
Im Blau - Vassily Kandinsky
Im Blau - Vassily Kandinsky
Im Blau - Vassily Kandinsky
Im Blau - Vassily Kandinsky
Im Blau - Vassily Kandinsky
Im Blau - Vassily Kandinsky
Im Blau - Vassily Kandinsky
Im Blau - Vassily Kandinsky
Im Blau - Vassily Kandinsky
Im Blau - Vassily Kandinsky
Im Blau - Vassily Kandinsky
Im Blau - Vassily Kandinsky
Im Blau - Vassily Kandinsky
Im Blau - Vassily Kandinsky

Im Blau - Vassily Kandinsky

In diesem Werk verwendet Wassily Kandinsky hauptsächlich die Farbe Blau, die seine spirituelle Farbe war. Was jedoch zuerst auffällt, sind die leuchtenden Farben, die den Raum des Bildes erobern, sich dann nach und nach überlagern, auseinanderfallen, sich auflösen und dann zurückkehren, aber gemischt sind, um ein abstraktes Werk zu bilden. Kandinsky dachte gerne, dass "ein Werk zu schaffen, bedeutet, eine Welt zu schaffen".

Wählen Sie eine Größe 50 x 70 cm
Wählen Sie einen Rahmen Keine

Nur noch stück auf lager

CHF 319.00
Bezahlen Sie in Raten

Besoin d’assistance ?
Contactez-nous au
+41 22 552 25 01

Lieferung
14 Werktage

Garantie
Inklusive Echtheitszertifikat

Zurück
Zufrieden oder Geld zurück

Zahlung
100% sicher

Das Werk im Überblick

In diesem Werk verwendet Wassily Kandinsky hauptsächlich die Farbe Blau, die seine spirituelle Farbe war. Was jedoch zuerst auffällt, sind die leuchtenden Farben, die den Raum des Bildes erobern, sich dann nach und nach überlagern, auseinanderfallen, sich auflösen und dann zurückkehren, aber gemischt sind, um ein abstraktes Werk zu bilden. Kandinsky dachte gerne, dass "ein Werk zu schaffen, bedeutet, eine Welt zu schaffen".

Der Künstler

Der in Moskau geborene Wassily Kandinsky (1866 - 1944) verdankt seine Berufung zum Künstler einem impressionistischen Gemälde von Monet. Im Alter von 30 Jahren zog er nach München und bemühte sich um eine farbenfrohe, post-impressionistische Malerei. Als er 1909 nach Murnau in der bayerischen Landschaft zog, nahm seine Arbeit eine weniger figurative Ausrichtung an. Sein erstes Werk mit abstrakten Formen soll aus dem Jahr 1910 stammen. Zusammen mit Franz Marc schloss er sich dem Kreis "Blaue Rieter" an, einer Gruppe von avantgardistischen Expressionisten, die sich bei Kriegsausbruch auflöste. Im Jahr 1913 schlug er den Weg der radikalen Abstraktion ein, bei der die Spontaneität im Vordergrund steht. Er zog 1921 nach Deutschland und wurde Lehrer am Bauhaus, einer Kunstschule. Er verbrachte seinen Lebensabend in Paris, wo seine Kunst keinen Erfolg hatte.

Voir toutes ses œuvres

Mit dem Original vergleichen

Reproduktion von Im Blau von Vassily Kandinsky

Original
Reproduction

Eigenschaften unserer Bilder

Warum Galerie Mont-Blanc?

Das sagt Jean-Sébastien Altmann, anerkannter Experte für Kunstwerke

Deutsch